kopfbild

Aktiv rund um den "Eselsberg"!

Kultur

In der Nähe, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder nach kurzer Autofahrt zu erreichen, gibt es zahlreiche mittelalterliche Dörfer mit ihren Sehenswürdigkeiten oder jährlich wiederkehrenden Dorfesten.
Zwanzig  Autominuten entfernt befindet sich die Stadt Volterra mit ihren zahlreichen Festivals (z.B. "Volterrajazz" oder das Mittelalterfest  "Volterra Anno Domini 1398", beide im August).

Lajatico ist der Geburtsort des weltberühmten Tenors Andrea Bocelli. Jährlich im Sommer findet inmitten der Lajatico umgebenden Hügel ein spektakuläres Konzert von Andrea Bocelli auf einer im Jahr 2006 entstandenen Freiluftbühne  statt.
Das "Teatro Del Silenzio"  mit den jährlich wechselnden Kulissen ist im August der kulturelle Mittelpunkt Lajaticos. Zunehmend wird das Teatro Del Silenzio auch für andere Künstler und events  geöffnet.


Hörproben über youtube: Melodramma, 2007
Vivo Con Te, 2007 mit Heather Headley

Teatro del Silenzio, 2007

La Voce del Silenzio, 2009 mit Elisa
Time To Say Goodbye, 2007 mit Sarah Brightman

In der weiteren Umgebung liegen Pisa (45 km) und San Gimignano (35 km).
Florenz
(80 km) und Siena (60 km) sind ebenfalls gut erreichbar.

Florenz , Ansicht von der Piazzale Michelangelo

Oliven- jahrtausendaltes Kulturgut

Ungefähr eineinhalb Stunden südlich vom Haus entfernt liegt bei Grosseto der Tarotgarten von Niki de Saint Phalle und Jean Tinguelly mit seinen beindruckenden Skulpturen.

Florenz , Ansicht von der Piazzale Michelangelo


Wandern, Radfahren, ...

Rund um den Eselsberg gibt es herrliche Rundwege mit atemberaubenden Ausblicken. Beste Jahreszeiten zum Wandern und Radfahren sind Frühjahr und Herbst, bis in den November hinein.

Einen wunderbaren Rundumblick und je nach Wetterlage eine Aussicht bis ans Meer hat man von der Rocca di Pietracassia, einem Castell aus dem 11. Jhdt. Dieses erreicht man z.B. nach einem einstündigen Spaziergang von Lajatico aus.

Direkt vom Haus aus können mit einem Mountainbike oder einem Moto-Cross-geeigneten Motorrad auch zahlreiche Rundtouren auf einsamen Feldwegen gedreht werden.

Baden

Über Saline di Volterra gelangt man auf gut ausgebauten Straßen in ca. 60 Minuten nach Cecina Mare, einem hübschen Badeort, dem man die ehemals goldenen Zeiten der 50-er und 60-er Jahre noch gut nachempfinden kann. Die Kleinstadt Cecina mit ihren kleinen Läden und Cecina Mare mit der langen Uferpromenade und den vielen Bars haben auch heute noch großen Charme.

Rund um Cecina gibt es Sandstrände, die auch im Hochsommer nie überfüllt sind. Die angrenzenden schattigen Pinienwälder bieten Schutz für Sonnenempfindliche und eine Riesenauswahl an Hängemattenplätzchen.

Einen Tagesausflug wert ist die Insel Elba. Nach der ca. einstündigen Überfahrt mit der Fähre von Piombino aus kann man in Portoferraio nach einem kurzen Spaziergang auf die andere Seite des Hafens das kristallklare Wasser genießen.

Ganz in der Nähe, hinter Lajatico, kann man sich bis in den Juli hinein in der 10 Autominuten entfernten Badestelle im Flüsschen "Sterza" abkühlen. Oder ganzjährig, nach einem kurzen Spaziergang in der 20 Autominuten enfernten "Cascata del Ghiaccione" bei Chianni...

Oder ihr schwimmt einfach direkt auf dem "Eselsberg" zwei Runden mit den Goldfischen im großen Teich!

Kreativ

Auf dem "Colle all' Asino" gibt es genügend Platz, Möglichkeiten und Inspiration, sich kreativ oder künstlerisch zu betätigen.